Neuigkeiten

PRAXIS Schaltung mit für HT12E Encoder-IC?

HT12E-Pin-Diagramm-Konfiguration

Wie für HT12E Encoder-IC arbeiten?

HT12E ist ein Encoder-IC der 2 ^ 12-Serie, der häufig in der Fernsteuerung verwendet wird und in Radiofrequenz-RF-Anwendungen sehr verbreitet ist. Dieser HT12E-IC kann 12-Bit-Parallel-Dateneingänge in serielle Ausgänge umwandeln. Diese Bits werden in 8 (A0-A7) Adressbits und 4 (AD0-AD3) Datenbits klassifiziert. Über die Adresspins können wir einen 8-Bit-Sicherheitscode für die gesicherte Datenübertragung zwischen dem Encoder und dem Decoder bereitstellen. Encoder und Decoder sollten das gleiche Adress- und Datenformat verwenden. HT12E kann in einem weiten Spannungsbereich von 2.4V bis 12V betrieben werden und besteht außerdem aus einem eingebauten Oszillator. Lassen Sie uns auf die Funktionsweise des HT12E-Encoder-ICs eingehen.

BESCHREIBUNG DER IC HT12E PIN:

Der Stift Beschreibung des IC HT12E war ziemlich einfach mit insgesamt 18 Pins zu verstehen.

  • VDD und VSS: Positive und negative Stromversorgungsanschlüsse.
  • OSC1 und OSC2: Eingangs- und Ausgangsstifte des internen Oszillators im Inneren des IC.
  • TE: Dieser Stift zum Freigeben der Übertragung verwendet wird, wird ein Low-Signal in diesem Stift um die Übertragung von Datenbits zu ermöglichen.
  • A0 - A7: Dies sind die Eingänge Adreßpins für gesicherte Übertragung dieser Daten verwendet. Diese Stifte können für niedriges Signal an VSS angeschlossen werden oder für High-Zustand offen gelassen.
  • AD0 - AD3: Diese Stifte werden Einspeisen von Daten in den IC. Diese Stifte können für das Senden von LOW auf VSS verbunden werden, da es sich um ein aktives Low-Pin ist
  • DOUT: Der Ausgang des Encoders kann über diesen Pin abgerufen und mit dem HF-Sender verbunden werden.

Arbeitsprinzip für HT12E IC:

Getriebe-Zeit-for-HT12EHT12E beginnt mit einem niedrigen Signal am TE-Pin zu arbeiten. Nach dem Empfang eines Low-Signals startet der HT12E die Übertragung der 4-Datenbits, wie im obigen Timing-Diagramm gezeigt. Der Ausgabezyklus wird basierend auf dem Status des TE-Pins im IC wiederholt. Wenn der TE-Pin das Low-Signal beibehält, wiederholt sich der Zyklus, solange das Low-Signal im TE-Pin vorhanden ist. Der Encoder-IC befindet sich im Standby-Modus, wenn der TE-Pin deaktiviert ist und somit der Status dieses Pins zum Codieren erforderlich war. Die Adresse dieser Bits kann über A0 - A7 eingestellt werden. In Decodern sollte dasselbe Schema verwendet werden, um die Signalbits abzurufen.

HT12E MIT PRAKTISCHER SCHALTUNG:

Anwendung schluß Ht12E-288x300

Praktische Anwendungsschaltung

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar